Rudolf Lutz, Marion Graf und Matthias Flückiger: Variationen über Klaus Merz

  • Wann
    Samstag 27.11.2021 18:30-21:30
  • Ort
    Raum für Literatur, Eingang St. Leonhardstrasse 40, St.Gallen
  • Typ
    Literatur in der Hauptpost

  • .ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)

Übersetzen, interpretieren, spielen, darstellen – die Kunst des Übersetzens vergleicht man oft mit der Interpretation von Musik oder Theaterstücken. Eine Metapher, die es ernst zu nehmen gilt: Zusammen mit dem Dirigenten und Improvisator Rudolf Lutz und dem Schauspieler Matthias Flückiger interpretiert die Literaturübersetzerin Marion Graf (2020 von dem BAK mit dem Spezialpreis für Übersetzung ausgezeichnet) das lyrische Werk von Klaus Merz. Durch die Übertragung in die andere Sprache, in die Musik und in die Körper der Darsteller entfalten sich die Gedichte so, dass das Publikum mitfühlen und mitdenken kann – und das ganze Spektrum der rhythmischen und klanglichen Töne zu spüren bekommt.

Gang um den Felsen
Sich hineindenken
in den Stein.
Nur den Puls
der Äonen am Ohr:
Schutt, Schutt, Schutt

Autour de rocher
Se mettre à la place
de la pierre.
Dans l’oreille
le pouls des millénaires:
Chute, chute, chute

Klaus Merz, Hart am Wind/Tout près du vent
Traduit par Marion Graf, Editions d’en bas 2018.

 

Moderation: Laura Vogt 

Eintritt CHF 15, ermässig CHF 10
Mitglieder gratis

Eine Veranstaltung in Kooperation mit A*dS